14/11/2020

Under the Influence / Offshore-Kino 1

1949 – 22 min. – Das Blut der Tiere – Georges Franju

Nach und nach will ich hier Filme vorstellen, die mich stark beeinflusst haben. Der Titel „Under the influence“ bezieht sich auf Kompilationen, die auf dem Label „Rough Trade“ erschienen. Zeitgenössische Musiker haben durch eine Liste von Songs geoutet, wo sie ihre Ursprünge sehen. Offshore-Kino steht für solitäre Filme, die mitten im Meer stehen ohne sicht auf Land. Vielleicht gibt es ja bessere Namen für den Sinn und Zweck dieser Reihe. Ich hoffe natürlich, dass die Filme im Netz legal zur Verfügung stehen und dann hier direkt eingebunden werden können. Die Reihenfolge ist lose und sagt nichts über ein Ranking aus. Starker Einfluss heißt aber nicht unbedingt, dass sie in meiner eigenen filmischen Arbeit ästhetisch oder inhaltlich wiederzufinden sind. Aber am Ende haben diese Filme meine Haltung mit entwickelt und die Art in diese Welt zu schauen. Bis heute haben sie für mich ihre Gültigkeit – sie sind zeitlos und werden es wohl bleiben. „Das Blut der Tiere“ gehört dazu. Als ich den Film das erste Mal sah, war das eine Offenbarung. Georges Franjus Film hat mich verändert. Wenn ich aktuell eine Foto-Serie, wie DARK STARS verfolge, muss ich zwangsläufig auf diese Seherfahrung rekurrieren. Die Kraft, die von diesem Film ausgeht, ist in einer Filmvorführung besser spürbar. Es ist schwierig, im Netz eine Situation zu erzeugen, die mit einer regulären Vorführung vergleichbar wäre. Die Bedingungen sind zu unterschiedlich. Das Kino muss per Wegstrecke und unter Wetterbedingungen aufgesucht werden. Das benötigt Zeit und bereitet uns auf das Ereignis vor. Wer guckt mit? Wie riecht das Kino? Sprechen und diskutieren wir noch vor und nach dem Film? All das individualisiert die Erinnerung und sie wird stärker verankert. Am Rechner lassen sich diese Differenzen nicht herstellen.

©2020 Bildrechte | Carsten Aschmann, VG Bild-Kunst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.